Alpenhotel Schwaigerhof****

Ansicht außen
 

Dieses Angebot ist für folgende Zielgruppen geeignet

 
Die Prüfkriterien für 'Blinde Personen' wurden bedingt erfüllt.
75%
Die Prüfkriterien für 'Hörbehinderte/gehörlose Personen' wurden bedingt erfüllt.
60%
Die Prüfkriterien für 'Familien mit Kleinkindern' wurden erfüllt.
98%
Die Prüfkriterien für 'Personen mit Lebensmittel-Allergien' wurden bedingt erfüllt.
67%
Die Prüfkriterien für 'Menschen mit Lernschwierigkeiten' wurden erfüllt.
100%
Die Prüfkriterien für 'Ältere, gehbehinderte, herzkranke Personen' wurden erfüllt.
86%
Die Prüfkriterien für 'RollstuhlfahrerInnen mit Unterstützung' wurden erfüllt.
89%
Die Prüfkriterien für 'Personen im Rollstuhl' wurden bedingt erfüllt.
80%
Die Prüfkriterien für 'Personen mit Allgerien gegen Staub, Pollen oder Tierhaare' wurden bedingt erfüllt.
73%
Die Prüfkriterien für 'Sehbehinderte Personen' wurden bedingt erfüllt.
69%

Informationen zum Angebot:

Der Schwaigerhof befindet sich in Rohrmoos (Schladming).
Es gibt zwei Bereiche: das Stammhaus und das Gartenhaus – über einen Verbindungsgang (Brücke) kommt man in den Wellnessbereich, der sich im Gartenhaus befindet. Im Keller gibt es ebenfalls einen Verbindungsgang.

Im Schwaigerhof möchte man auch und gerade Kindern einen spannenden Urlaub ermöglichen. Daher gibt es hier eine Vielzahl von Angeboten speziell für Kinder, wie zum Beispiel einen Spielplatz im Freien, ein Spielzimmer im Haus, Go Karts, eine Boulderwand sowie – ganz neu: einen Turnsaal.
Darüber hinaus stehen für die Kleinsten auch Fläschchenwärmer, eine Kinderbadewanne, Babyphones und Gitterbetten bereit.

Zwei ausgeschilderte Parkplätze für behinderte Menschen sind vorhanden.

Über eine Rampe kommt man vom Keller in den Lift und so erreicht man die Rezeption, das Restaurant sowie die barrierefreien Zimmer.
Bei zwei Zimmern wurde besonders großen Wert auf die Barrierefreiheit gelegt. Diese befinden sich im Stammhaus.

Auf die Bedürfnisse von Menschen mit einer Nahrungsmittelallergie geht man gerne ein, es gibt spezielle allergenfreie Angebote.

Im Saunabereich gibt es eine Schwelle (14cm) zur finnischen Sauna, die Zugänge zum Dampfbad sowie zur Biosauna sind jedoch eben. Zur Terrasse im Saunabereich ist ebenfalls eine Schwelle von 15 cm vorhanden.
Beim Schwimmbecken gibt es Sitzstufen, damit Menschen mit Behinderung leichter ins Becken kommen

Der Seminarraum ist über eine Rampe erreichbar.

Das für alle Gäste zugängliche barrierefreie WC befindet sich im Keller. Es ist mit Haltegriffen und einer Notglocke ausgestattet. Außerdem gibt es dort auch einen Wickeltisch.

Allen Gästen steht eine kostenlose Internetverbindung zur Verfügung.

Analyse im August 2016


Fragebogen

Info: Bitte klicken Sie auf die einzelnen Module, um diese aufzuklappen und die enthaltenen Fragen und Antworten sehen zu können.
Unterkunft
Wieviele barrierefreie Zimmer (Bettenanzahl) gibt es? (Norm B1600: pro angefangene 50 Betten ein barrierefreies Zimmer)

Anmerkung: Es gibt drei barrierefreie Zimmer
Ja
Gibt es eigene Kinderbetten/Gitterbetten? [Ex] Ja
Gibt es ein Babyphon? [Ex] Ja
Gibt es eine Kinderbadewanne? [Ex] Ja
Gibt es einen Fläschchenwärmer? [Ex] Ja
Liegt das Gebäude auf mindestens 1600 m Meereshöhe? [Ex]

Anmerkung: Seehöhe: 1041 m
Nein
Gibt es Informationen über die aktuelle örtliche Pollenbelastung? (z.B. Internet) [Ex]

Anmerkung: Auf Anfrage
Ja
Ist der Betrieb auf Schimmelpilz und Milbenfreiheit zertifiziert? [Ex] Nein
Gibt es AllergikerInnen-Matratzen oder spezielle Matratzenüberzüge (Encasings)? [Ex] Ja
Wird mit antiallergenen Putzmitteln gereinigt? [Ex] Ja
Wird die Wäsche mit antiallergenen Waschmitteln gewaschen? [Ex] Nein
Gibt es spezielle Bettwäsche (Pölster und Decken) für AllergikerInnen? [Ex] Ja
Gibt es mind. ein AllergikerInnenzimmer? [Ex] Nein
Gibt es rauchfreie Zimmer? [Ex]

Anmerkung: Alle Zimmer sind rauchfrei
Ja
Gibt es ein Hotelset für gehörlose Personen? (Wecker mit Rüttelkissen, für Weckruf bzw. Koppelung mit dem Alarmsystem) [Ex] Nein
Gibt es einen Blink-und Vibrationswecker? [Ex] Nein
Gibt es einen Telefon mit Blitzfunktion und induktiver Übertragung? [Ex] Nein
Gibt es alternative Kommunikationsmöglichkeiten für Gehörlose und hörbehinderte Personen? (z. B. gratis Internet, Telefon mit Blitzfunktion und induktiver Übertragung...) [Ex]

Anmerkung: Gratis Internet
Ja
Gibt es ein vibrierendes Alarmsystem in den Zimmern? (bsp. über Gehörlosen-Koffer) [No] Nein
Kann man Medikamente in einem Kühlschrank lagern? [BP] Ja
Gibt es in der Nähe der Unterkunft (im Umkreis von 10-15 km) ein Krankenhaus? [Ex]

Anmerkung: LKH Schladming
Ja
Behindertenparkplatz
Gibt es zumindest einen Behindertenparkplatz? (ÖNorm B 1600: Behindertenparkplatz ab 5 Stellplätzen, 2 Behindertenparkplätze ab 26 Stellplätzen, 3 Behindertenparkplätze ab 51 Stellplätzen, usw.) [Ex] Ja
Hat die Einrichtung generell eigene Parkplätze? [Ex] Ja
Befindet sich der (Behinderten-)Parkplatz in der Nähe des barrierefreien Eingangs? (ca. 100 m) [No] Ja
Ist ein Behindertenparkplatz mittels Bodenmarkierung oder Beschilderung ausgewiesen? (ÖNormB1610:beides) [Ex]

Anmerkung: Beschilderung
Ja
Ist ein Behindertenparkplatz mittels Bodenmarkierung und Beschilderung ausgewiesen? [No]

Anmerkung: Beschilderung
Nein
Befindet sich der (Behinderten-)Parkplatz auf einer ebenen Fläche (max. 3% in beide Richtungen-ohne Rasensteine oder großformatige Kopfsteinpflasterung)? [No] Nein
Betragen die Maße des (Behinderten-)Parkplatzes mind. 3,5 m Breite und 6,5 m Länge (5m Länge, wenn quer oder schräg zur Fahrtrichtung)? (Breite: Fläche eines schwellenlos angrenzenden Gehwegs kann eingerechnet werden) [No] Ja
Wenn zwei Behindertenparkplätze eine gemeinsam genutzte Ausstiegsfläche haben: ist diese mind. 120 cm breit bei einer Gesamtbreite von mind. 580 cm? [No] Ja
Beträgt der Höhenunterschied zu Zugängen vom (Behinderten-)Parkplatz zu den Wegen oder Gehsteigen max. 3 cm? [BP] Ja
Wenn es einen (Behinderten-)Parkplatz gibt: ist dieser überdacht? [Ex] Nein
Ist eine Notglocke bzw. Notrufsäule beim (Behinderten-)Parkplatz vorhanden? [BP] Nein
Gibt es zumindest einen gekennzeichneten Mutter-Kind-Parkplatz? [Ex] Nein
Weg vom Behindertenparkplatz zum Eingang
Ist der Weg völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Steigung: 9 %
Ja
Wenn es am Weg eine Schwelle gibt: ist diese maximal 16 cm hoch oder alternativ über Lift, Rampe oder Treppenlift erreichbar? [Ex]

Anmerkung: 2 cm
Ja
Gibt es am Weg max. 2 Stufen oder alternativ eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Ist der Weg stufenlos oder gibt es alternativ eine Rampe, einen Treppenlift, eine Hebebühne oder einen Lift? [No]

Anmerkung: Der Weg ist stufenlos
Ja
Ist der Weg max. 100 m lang oder gibt es Sitzmöglichkeiten auf dem Weg (Abstand von ca. 50 m)? [No]

Anmerkung: Der Weg ist max. 100 m lang; Sitzmöglichkeiten vorhanden
Ja
Ist der Weg mindestens 120 cm breit? (ÖNorm B 1600: 150 cm; bei Einschränkung bis 90 cm nicht länger als 100 cm) [Ex] Ja
Ist der Weg mindestens 150 cm breit? (ÖNorm B 1600: Einschränkung bis 90 cm nicht länger als 100 cm) [No] Ja
Ist der Weg frei von Hindernissen (Anzeigetafeln, Blumentröge etc.) oder ist rechts bzw. links davon mind. 90 cm Platz? [No] Ja
Ist der Weg überdacht? [Ex] Nein
Sind die Wege gut berollbar, leicht und erschütterungsarm befahrbar? (gut: z.B. asphaltiert, fester Sand etc., schlecht: Kopfsteinpflaster, Rasengitter, Kies, etc.) [No]

Anmerkung: Asphalt, kurzer Abschnitt Kopfsteinpflaster
Ja
Wird im Winter darauf geachtet, dass die barrierefreie Zugänglichkeit (durch bsp. Schneeräumung, Streumittel, etc.) gewährleistet ist? [Ex] Ja
Ist der Weg durchgängig beleuchtet? [Ex] Ja
Wenn es Sitzmöglichkeiten auf dem Weg gibt: sind diese mit stabilen Arm- und Rückenlehnen versehen? [No] Ja
Wenn es Sitzmöglichkeiten auf dem Weg gibt: sind diese zwischen 45 und 50 cm hoch? [No] Ja
Beträgt die Steigung des Weges max. 6%? [No]

Anmerkung: 9 %
Nein
Beträgt die Steigung des Weges max. 10 % (lt. ÖNorm B 1610 eingeschränkt barrierefrei)? [No]

Anmerkung: 9 % Steigung bei der Zufahrt ist größer
Ja
Eingang (beim Behindertenparkplatz)
Ist der Eingang für Menschen mit Behinderung ein Haupteingang (kein Hintereingang)? [Ex] Ja
Ist der Eingang völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Abgeflachte Schwelle vorhanden
Ja
Wenn es beim Eingang eine Schwelle gibt: ist diese maximal 16 cm hoch oder alternativ über Lift, Rampe oder Treppenlift erreichbar? [Ex]

Anmerkung: Abgeflachte Schwelle
Ja
Gibt es beim Eingang max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Ist der Eingang frei von Hindernissen (Anzeigetafeln, Blumentröge etc.) oder ist rechts oder links davon mind. 90 cm Platz? [No] Ja
Wenn es eine Schmutzfangmatte, einen Gitterrost etc. gibt: ist diese ebenbündig eingelassen, rollstuhltechnisch benutzbar und beeinflusst das Lenkverhalten von Rollstühlen nicht? (Max. Durchmesser 2 cm Rillen oder Löcher) [No] Ja
Ist der Eingang überdacht? [Ex] Ja
Handelt es sich um eine Schiebetüre? Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite mind. 120 cm Tiefe/ Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe)? [Ex] Ja
Beträgt die lichte Durchgangsbreite mind. 90 cm? [No]

Anmerkung: 130 cm
Ja
Sind die Türanschläge max. 3 cm hoch? [No]

Anmerkung: Abgeflachte Schwelle
Ja
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Wenn es eine Glastüre oder große Glasfläche ist: ist diese mit durchgehenden, kontrastierenden Markierungen in zwei Höhen gekennzeichnet? (ÖNorm B 1600: in 90 cm und 150 cm Höhe, keine rot-grüne Markierung, heller & dunkler Anteil) [Ex] Nein
Handelt es sich um eine automatisierte Türe? [Ex] Ja
Wenn es sich um eine automatisierte Türe handelt: öffnet sich diese vorzeitig und schließt diese zeitverzögert? [No] Ja
Eingangstür (innen)
Handelt es sich um eine Schiebetüre? Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 148 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex]

Anmerkung: 148 cm
Ja
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: 0,5 cm
Ja
Wenn es eine Glastüre oder große Glasfläche ist: ist diese mit durchgehenden, kontrastierenden Markierungen in zwei Höhen gekennzeichnet? (ÖNorm B 1600: in 90 cm und 150 cm Höhe, keine rot-grüne Markierung, heller & dunkler Anteil) [Ex] Nein
Wenn es einen Türöffnungstaster gibt: befindet sich dieser in einer Höhe von 85 cm (Ex: max. 120cm), mind. 50 cm außerhalb des Öffnungsbereichs der Türflügel (nicht im Bereich von Mauernischen oder Stufen)? [No]

Anmerkung: Höhe Kartenlesegerät: 150 cm
Nein
Wenn es sich um eine automatisierte Türe handelt: öffnet sich diese vorzeitig und schließt diese zeitverzögert? [No] Ja
Wege im Außenbereich
Ist der Weg völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Der Weg ist völlig eben
Ja
Gibt es am Weg max. 2 Stufen oder alternativ eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Ist der Weg stufenlos oder gibt es alternativ eine Rampe, einen Treppenlift, eine Hebebühne oder einen Lift? [No]

Anmerkung: Der Weg ist stufenlos
Ja
Ist der Weg mindestens 120 cm breit? (ÖNorm B 1600: 150 cm; bei Einschränkung bis 90 cm nicht länger als 100 cm) [Ex] Ja
Ist der Weg mindestens 150 cm breit? (ÖNorm B 1600: Einschränkung bis 90 cm nicht länger als 100 cm) [No] Ja
Ist der Weg frei von Hindernissen (Anzeigetafeln, Blumentröge etc.) oder ist rechts bzw. links davon mind. 90 cm Platz? [No] Ja
Sind die Wege gut berollbar, leicht und erschütterungsarm befahrbar? (gut: z.B. asphaltiert, fester Sand etc., schlecht: Kopfsteinpflaster, Rasengitter, Kies, etc.) [No]

Anmerkung: Asphalt
Ja
Wird im Winter darauf geachtet, dass die barrierefreie Zugänglichkeit (durch bsp. Schneeräumung, Streumittel, etc.) gewährleistet ist? [Ex] Ja
Ist der Weg durchgängig beleuchtet? [Ex] Ja
Wenn es Sitzmöglichkeiten auf dem Weg gibt: sind diese mit stabilen Arm- und Rückenlehnen versehen? [No] Ja
Wenn es Sitzmöglichkeiten auf dem Weg gibt: sind diese zwischen 45 und 50 cm hoch? [No] Ja
Beträgt die Steigung des Weges max. 6%? [No]

Anmerkung: Teilweise 3 %
Ja
Beträgt die Steigung des Weges max. 10 % (lt. ÖNorm B 1610 eingeschränkt barrierefrei)? [No]

Anmerkung: Teilweise 3 %
Ja
Haupteingang
Ist der Eingang für Menschen mit Behinderung ein Haupteingang (kein Hintereingang)? [Ex] Ja
Ist der Eingang völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Der Eingang ist völlig eben
Ja
Gibt es beim Eingang max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Ist der Eingang frei von Hindernissen (Anzeigetafeln, Blumentröge etc.) oder ist rechts oder links davon mind. 90 cm Platz? [No] Ja
Wenn es eine Schmutzfangmatte, einen Gitterrost etc. gibt: ist diese ebenbündig eingelassen, rollstuhltechnisch benutzbar und beeinflusst das Lenkverhalten von Rollstühlen nicht? (Max. Durchmesser 2 cm Rillen oder Löcher) [No] Ja
Wenn es eine Türglocke oder Gegensprechanlage gibt: befinden sich diese in einer Höhe von 85 bis 110 cm? (ÖNorm B 1600: 85 bis 90 cm) [Ex]

Anmerkung: Höhe Kartenlesegerät: 145 cm
Nein
Ist der Eingang überdacht? [Ex] Ja
Handelt es sich um eine Schiebetüre? Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite mind. 120 cm Tiefe/ Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe)? [Ex] Ja
Beträgt die lichte Durchgangsbreite mind. 90 cm? [No]

Anmerkung: 180 cm
Ja
Sind die Türanschläge max. 3 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Wenn es eine Glastüre oder große Glasfläche ist: ist diese mit durchgehenden, kontrastierenden Markierungen in zwei Höhen gekennzeichnet? (ÖNorm B 1600: in 90 cm und 150 cm Höhe, keine rot-grüne Markierung, heller & dunkler Anteil) [Ex] Nein
Handelt es sich um eine automatisierte Türe? [Ex] Ja
Wenn es sich um eine automatisierte Türe handelt: öffnet sich diese vorzeitig und schließt diese zeitverzögert? [No] Ja
Empfang/Rezeption
Ist der Empfang/der Wartebereich völlig eben erreichbar oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Die Rezeption ist völlig eben bzw. mit dem Lift erreichbar
Ja
Gibt es zum Empfang/Wartebereich max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Lift vorhanden
Ja
Gibt es beim Schalter/bei der Rezeption einen abgesenkten Platz der maximal 85 cm hoch ist? [No]

Anmerkung: 102 cm
Nein
Ist der Schalter/die Rezeption unterfahrbar (lt. ÖNorm B1600: Höhe mind. 70 cm, Breite mind. 80 cm, Tiefe mind. 60 cm) oder wird ein Klemmbrett für Ausfülltätigkeiten angeboten? [Ex]

Anmerkung: Die Rezeption ist nicht unterfahrbar, es wird jedoch ein Klemmbrett angeboten
Ja
Wenn es eine Bankomat- oder Kreditkartenkassa gibt: ist diese in einer Höhe von 85 cm oder mobil einsetzbar? [No]

Anmerkung: Mobil
Ja
Gibt es beim Empfang eine induktive Höranlage und ist diese gekennzeichnet? [No] Nein
Gibt es am Empfang mind. ein Kommunikationsmedium für gehörlose Personen (bsp. induktive Höranlage, Papier+Stift oder faltbare Tastatur, etc.)? [Ex]

Anmerkung: Papier und Stift
Ja
Ist der Empfang, bzw. Wartebereich blendfrei und dem Nutzungsbereich entsprechend beleuchtet? [Ex] Ja
Hilft das Personal bei der Anmeldung (z.B. Formular ausfüllen, erklären, etc.)? [Ex] Ja
Gibt es Sitzmöglichkeiten? [No] Ja
Wenn es in der Eingangshalle Sitzmöglichkeiten gibt: sind diese mit Rückenlehnen und stabilen Armlehen versehen? [No] Ja
Wenn es in der Eingangshalle Sitzmöglichkeiten gibt: sind die Sitzflächen zwischen 45 cm bis 50 cm hoch? [No] Ja
Werden weiche Sitzgelegenheiten vermieden, die das Aufstehen erschweren? [Ex] Ja
Orientierung & Information
Gibt es gut sichtbare Hinweisschilder, damit man die Einrichtung leichter findet? [Ex] Ja
Gibt es Pläne/Karten vom Angebot? (z.B. Orientierungs- oder Fluchtplan) [Ex] Ja
Gibt es tastbare Pläne von der Einrichtung? [Ex] Nein
Gibt es eine durchgängige Beschilderung oder findet man sich auch ohne diese gut zurecht? [Ex]

Anmerkung: Durchgängige Beschilderung
Ja
Wenn es sehr lange bzw. unübersichtliche Wege gibt: werden auch zwischen den Entscheidungspunkten Orientierungshinweise wiederholt? [No] Ja
Ist die Beschilderung gut sichtbar angebracht? (ÖNorm B 1600: bei lokalen Orientierungsschildern, Raum- und Objektbeschriftungen in einer Höhe von ca. 70 bis 160 cm oder über 200 cm bei Orientierungsschildern) [Ex] Ja
Ist die Größe der Beschilderung der Lesedistanz angepasst? (ÖNorm B 1610: Lesedistanz zu Schriftgröße = 1 m : 50 mm, 5 m : 150 mm, 10 m : 290 mm, 30 m : 1000 mm, 50 m : 1450 mm) [No] Ja
Ist die Beschilderung kontrastreich gestaltet? (gut: schwarz/weiß, gelb; blau/weiß, gelb; weiß/rot, grün; gelb/rot; hell auf dunkel bevorzugen) (ÖNorm B 1600: mind. 30 % des Schwarzweiß - Kontrastes) [No] Nein
Gibt es ein optisches Leitsystem/Farbleitsystem ( ÖNORM B 1600: gewählte Farben bleiben innerhalb des Orientierungssystems gleich, Rot-Grün-Kontraste werden vermieden)? [No] Nein
Gibt es eine tastbare Beschilderung oder eine Beschilderung in Braille? [No] Nein
Sind (barrierefreie) Einrichtungen mit Symbolen gekennzeichnet (z.B. Parkplatz, stufenlose Zugänge, Aufzüge, WC´s, Rollstuhlplätze, Kassen, induktive Höranlagen, etc.)? [No]

Anmerkung: Parkplatz, WC
Ja
Gibt es geschriebene Information (z.B. Folder) im Bezug auf barrierefreie Angebote? [Ex] Ja
Wenn es geschriebene Informationen gibt: gibt es Information in großer (mind. Schriftgröße 14) und kontrastreicher Schrift? [Ex] Ja
Gibt es Information über die Eckdaten in Braille? (z.B. Folder) [Ex] Nein
Interview mit der verantwortlichen Person
Wird das Personal dazu angehalten Menschen mit Behinderung zu unterstützen? [Ex] Ja
Hat der Großteil des Personals Schulungen für den Umgang mit Menschen mit Behinderung gemacht (bsp.Sensibilisierungs-Workshop)? [Ex] Nein
Sind Menschen mit Lernschwierigkeiten willkommene Gäste? [Ex] Ja
Werden Partnerhunde akzeptiert? [Ex] Nein
Wird Kinderbetreuung angeboten? [BP] Nein
Gibt es ein hörbares Alarmsystem? [No] Ja
Gibt es ein sichtbares Alarmsystem? [No] Nein
Gibt es ein Evakuierungskonzept für geeignete Flucht- und Rettungswege für Menschen mit Behinderung (u.a. 2-Sinne-Prinzip) und ist die Reihenfolge der Bergung festgelegt? [No] Ja
Hotelzimmer (Nr.117)
Ist der Zugang zum Hotelzimmer völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Lift vorhanden
Ja
Gibt es beim Zugang zum Hotelzimmer max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Lift vorhanden
Ja
Ist zumindest auf einer Seite des Bettes (Seite im Kommentar vermerken) ein Platz von mind. 120 cm (Önorm B 1603: 150 cm) oder kann das Bett entsprechend verschoben werden? (Unterfahrbarkeit in 35 cm Höhe kann bis zu 20 cm eingerechnet werden) [Ex] Ja
Ist zumindest auf einer Seite des Bettes (Seite im Kommentar vermerken) ein Platz von mind. 150 cm oder kann das Bett entsprechend verschoben werden? (Unterfahrbarkeit in 35 cm Höhe kann bis zu 20 cm eingerechnet werden) [No] Nein
Ist das Zimmer mit mind. 120 cm Platz auf beiden Seiten des Bettes auch für zwei RollstuhlfahrerInnen eingeschränkt nutzbar? [Ex] Nein
Sind die Durchgangsbreiten im Zimmer mind. 100 cm (ÖNorm B 1600: 120 cm)? [Ex] Ja
Sind die Durchgangsbreiten im Zimmer mind. 120 cm? [No] Nein
Ist vor dem Fenster eine Bewegungsfläche von 120 cm x 120 cm? (ÖNorm B 1600: 150 x 150 cm) [Ex] Ja
Ist vor dem Fenster eine Bewegungsfläche von 150 cm x 150 cm? [No] Nein
Kann das Fenster automatisch geöffnet werden? [BP] Nein
Befindet sich mind. ein Fenstergriff in einer Höhe von maximal 110 cm? [No] Ja
Gibt es beim Bett eine Hebevorrichtung? [Ex] Nein
Ist das Bett unterfahrbar? (ÖNorm B 1600: Unterfahrbarkeit mit den Füßen, Höhe: mind. 35 cm, Tiefe mind. 20cm) [Ex] Nein
Hat das Bett eine Höhe von 45 bis 50 cm oder ist es höhenverstellbar? [No]

Anmerkung: 50 cm
Ja
Kann ein Licht vom Bett aus eingeschaltet werden? [No] Ja
Wenn es ein Telefon gibt: ist das Telefon vom Bett aus bedienbar? [No] Nein
Gibt es auch Kleiderhaken und Kleiderbügel in einer Höhe von 85 bis max. 120 cm? [No] Nein
Gibt es im Zimmer ein optisches Alarmsystem oder gibt es einen Gehörlosenkoffer? [Ex] Nein
Wenn es im Zimmer einen Fernseher gibt: gibt es Teletext? [Ex] Ja
Sind die Steckdosen, die für Kinder erreichbar sind, mit Kindersicherungen versehen? [Ex]

Anmerkung: Kindersicherungen können an der Rezeption ausgeborgt werden
Ja
Befinden sich die Lichtschalter in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [No] Ja
Ist das Zimmer frei von Teppichen, Vorhängen und Polstermöbeln? [Ex]

Anmerkung: Vorhänge, Teppichboden
Nein
Wenn es Teppiche gibt: sind diese gut berollbar, beeinflussen das Lenkverhalten nicht und stellen keine Stolperfallen dar? [Ex]

Anmerkung: Teppichboden
Ja
Sind im Zimmer Türklopfen bzw. Klingeln durch Blinksignale eindeutig wahrnehmbar oder gibt es einen Gehörlosenkoffer? [Ex] Nein
Wenn es einen Balkon/ eine Terrasse gibt: ist diese/r völlig eben erreichbar oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Schwelle: 4 cm
Nein
Wenn es eine Schwelle zum Balkon/ zur Terrasse gibt: ist diese maximal 16 cm hoch oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: 4 cm
Ja
Wenn es einen Balkon/ eine Terrasse gibt: gibt es beim Zugang max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Wenn es einen Balkon gibt: gibt es einen Handlauf? [Ex] Nein
Wenn es einen Balkon gibt: gibt es auf diesem eine freie Bewegungsfläche von mind. 120 cm (ÖNorm B 1603: 300 cm breit, 150cm tief)? [Ex] Ja
Wenn es einen Balkon gibt: gibt es auf diesem eine freie Bewegungsfläche von mind. 150 cm (ÖNorm B 1603: 300 cm breit, 150cm tief)? [No] Ja
Wenn es einen Balkon gibt: ist der freie Ausblick über Geländer und Brüstungen (ab einer Höhe von max. 60 cm) möglich? [No]

Anmerkung: Höhe: 69 cm
Nein
Tür zum Hotelzimmer
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex]

Anmerkung: Innen: 123 x 150 cm
Nein
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 85 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex] Ja
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: 0,5 cm
Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex] Nein
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Ja
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Ja
Badezimmer im Hotelzimmer (Nr. 117)
Ist der Raum völlig eben zu erreichen oder gibt es eine Rampe, Lift oder Treppenlift? [No]

Anmerkung: Das Badezimmer ist völlig eben erreichbar
Ja
Gibt es zum Raum max. 2 Stufen oder einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Gibt es eine berollbare Dusche oder eine Badewanne mit Hebelift und Haltegriffen? [No]

Anmerkung: Berollbare Dusche
Ja
Wenn es eine schwellenlos berollbare Dusche gibt: hat diese eine Bewegungsfläche von mind. 90 x 130 cm (Ex: 120 x 120 cm möglich)? [No]

Anmerkung: 88 x 188 cm; durch Öffnen der Duschschiebetüre ist Bewegungsfläche erweiterbar
Ja
Weist der Duschbereich eine Bewegungsfläche von 150 x 150 cm oder 130 x 180 cm auf (lt. Norm von zwei Ecken anfahrbar)? [No] Nein
Weist der Duschbereich eine Bewegungsfläche von 120 x 120 cm auf? [Ex] Nein
Wenn es zum Duschbereich eine Schwelle gibt: überschreitet diese eine Höhe von ca. 5 cm nicht und ist somit für RollstuhlfahrerInnen mit Hilfe überwindbar? [Ex]

Anmerkung: 0,5 cm
Ja
Wenn es eine Schwelle in die Dusche gibt: ist diese höchstens 16 cm hoch? [Ex]

Anmerkung: 0,5 cm
Ja
Gibt es im Bereich der Dusche Haltegriffe? [No] Ja
Wenn es in der Dusche waagrechte Haltegriffe gibt: sind die Haltegriffe in einer Höhe von 75 bis 85 cm angebracht? [No]

Anmerkung: 92 cm
Nein
Wenn es in der Dusche einen lotrechten Haltegriff gibt: reicht dieser in einem Abstand von 70 bis 85 cm von der Ecke bis zu einer Höhe von 150 cm über dem Fußboden? (lt. Norm anschließend ein waagrechter Haltegriff mit mind. 50 cm in Richtung Ecke) [No]

Anmerkung: Höhe: 111-163 cm, 68 cm Platz nach rechts, 122 cm Platz nach links
Ja
Gibt es einen Duschsitz oder kann man einen Duschrolli ausleihen? [No]

Anmerkung: Duschsitz
Ja
Wenn es einen Duschsitz gibt: hat die Sitzfläche zumindest eine Größe von 40 x 40 cm und eine Höhe von 46 bis 48 cm (lt. Norm Achsenabstand aus der Ecke gemessen: zwischen 45 und 50 cm)? [No]

Anmerkung: Größe: 39 x 31,5 cm, Höhe: 42 cm
Nein
Gibt es eine höhenverstellbare Schlauchbrause, die auf 85 bis 150 cm flexibel einsetzbar ist? [No]

Anmerkung: 110-195 cm
Nein
Ist der Duschplatz mit einem Seifenhalter ausgestattet? [No] Ja
Sind die Bedienhöhen von Ausstattungselementen (wie Seifenspender, -halter, usw.) auf einer Höhe von 85 bis 110? [No] Ja
Ist das Waschbecken in einer Höhe von 80 bis 85 cm (Oberkante) montiert? [No]

Anmerkung: 87 cm
Nein
Beträgt die freie Höhe unter dem Waschbecken mind. 70 cm? [No] Ja
Ist vor dem Waschbecken eine Bewegungsfläche von 120 x 120 cm? (ÖNorm B 1600: mind. 150 x 150 cm; 20 cm können bei Unterfahrbarkeit einberechnet werden) [Ex] Ja
Ist vor dem Waschbecken eine Bewegungsfläche von 150 x 150 cm (Unterfahrbarkeit des Waschbeckens bis 20 cm Tiefe kann einberechnet werden)? [No] Ja
Ist der Siphon beim Waschbecken aus Kunststoff oder mit Porzellan geschützt? (ÖNORM B 1600: Unterputz- oder Flachaufputz-Siphon) [Ex] Ja
Fließt das Wasser automatisch, wenn man die Hand darunter hält? [Ex] Nein
Ist der Spiegel verstellbar oder reicht er bis zur Waschbeckenkante (ÖNORM B 1600: Unterkante max. 95 cm)? [Ex] Nein
Gibt es im Raum eine Notglocke? [No] Nein
Gibt es neben dem akustischen auch ein optisches Alarmsystem? [No] Nein
Wenn es Kleiderhaken gibt: befinden sich mind. 2 im Greifbereich von max. 120 cm Höhe. [No] Ja
Tür zum Badezimmer
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex]

Anmerkung: Nur innen
Nein
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 85 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex] Ja
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex] Ja
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Ja
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Ja
WC im Hotelzimmer (Nr. 117)
Ist der Zugang zum WC völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Der Zugang ist völlig eben
Ja
Gibt es beim Zugang zum WC max. 2 Stufen, oder gibt es einen alternativen Zugang über einen Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite mind. 120 cm Tiefe/ Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe)? [Ex] Nein
Beträgt die lichte Durchgangsbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 85 cm
Ja
Sind die Türanschläge max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm vorhanden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Ja
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Ja
Ist das WC im Notfall von außen entriegelbar? [No] Ja
Geht das WC nach außen auf? [No] Ja
Ist vor dem WC eine Bewegungsfläche von 120 cm x 120 cm (Unterfahrbarkeit des Waschbeckens bis max. 20 cm Tiefe kann miteinbezogen werden)? (ÖNorm B 1600: mind. 150 x 150 cm) [Ex] Ja
Ist vor dem WC eine Bewegungsfläche von 150 cm x 150 cm (Unterfahrbarkeit des Waschbeckens bis max. 20 cm Tiefe kann miteinbezogen werden)? [No] Ja
Ist das WC 46-48 cm hoch oder gibt es eine Sitzerhöhung (gemessen an der Oberkante)? [No]

Anmerkung: 50 cm
Nein
Ist die WC-Spülung in einer Höhe von 80 - 110 cm? [No] Ja
Ist das WC von links befahrbar? Ja
Ist das WC von rechts befahrbar? Nein
Ist zumindest auf einer Seite vom WC 80 cm Platz? (ÖNorm B 1600: mind. 90 cm) [Ex] Ja
Ist zumindest auf einer Seite vom WC 90 cm Platz? [No] Ja
Gibt es beidseitige, waagrechte Haltegriffe? [No] Nein
Wenn das WC einseitig anfahrbar ist: gibt es zusätzlich einen lotrechten Haltegriff? [Ex] Nein
Wenn es waagrechte Haltegriffe gibt: sind diese in einer Höhe von 75 - 85 cm montiert? (ÖNorm B 1600: einreihig 75 cm, zweireihig max. 85 cm) [Ex]

Anmerkung: 65 cm
Nein
Wenn es Haltegriffe gibt: ist zumindest der Haltegriff auf der Anfahrseite aufklappbar? [No] Ja
Ist das WC-Papier vom WC aus sitzend erreichbar? [Ex] Ja
Gibt es im WC - Raum ein Waschbecken? [Ex] Ja
Ist das Waschbecken in einer Höhe von 80 bis 85 cm (Oberkante) montiert? [No]

Anmerkung: 87 cm
Nein
Ist vor dem Waschbecken eine Bewegungsfläche von 120 cm x 120 cm (Unterfahrbarkeit des Waschbeckens bis max. 20 cm Tiefe kann miteinbezogen werden)? (ÖNorm B 1600: mind. 150 x 150 cm) [Ex] Ja
Ist vor dem Waschbecken eine Bewegungsfläche von 150 cm x 150 cm (Unterfahrbarkeit des Waschbeckens bis max. 20 cm Tiefe kann miteinbezogen werden)? [No] Ja
Beträgt die Mittelachse des Waschbeckens zur angrenzenden Wandfläche mind. 50 cm? [No] Ja
Beträgt die freie Höhe unter dem Waschbecken mind. 70 cm? [No] Ja
Ist der Siphon beim Waschbecken aus Kunststoff oder mit Porzellan geschützt? (ÖNORM B 1600: Unterputz- oder Flachaufputz-Siphon) [Ex] Ja
Wenn es einen Spiegel gibt: ist dieser verstellbar oder reicht er bis zur Waschbeckenkante (ÖNORM B 1600: Unterkante mind. 95 cm)? [Ex] Nein
Befindet sich die Bedienebene von Ausstattungsgegenständen auf einer Höhe von 80 bis 110 cm? [No] Nein
Befinden sich die Lichtschalter in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [No] Ja
Gibt es im WC eine Notglocke? (Angaben zum Notruf: Wohin führt dieser? Wer kann Hilfestellung leisten? Wie kann der Notruf quittiert werden?) [No] Nein
Tür zum begehbaren Kleiderschrank (Nr. 117)
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Nein
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 77 cm
Nein
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex] Nein
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Ja
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Ja
Gang zu den Zimmern (Stammhaus)
Ist der Weg völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Der Weg ist völlig eben
Ja
Gibt es am Weg max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Beträgt die Steigung des Weges max. 6%? [No]

Anmerkung: Teilweise 6 %
Ja
Beträgt die Steigung des Weges max. 10 % (lt. ÖNorm B 1610 eingeschränkt barrierefrei)? [No]

Anmerkung: Teilweise 6 %
Ja
Sind die Wege frei von staubanfälligen Teppichen? [Ex] Ja
Ist der Weg max. 100 m lang oder gibt es Sitzmöglichkeiten auf dem Weg (Abstand von ca. 50 m)? [No]

Anmerkung: Der Weg ist max. 100 m lang
Ja
Ist der Weg mindestens 100 cm breit? (ÖNorm B 1600: 120 cm; bei Einschränkung bis 90 cm nicht länger als 100 cm; am Ende, bei Richtungsänderungen 150 cm) [Ex] Ja
Ist der Weg mindestens 120 cm breit? (ÖNorm B 1600: Einschränkung bis 90 cm nicht länger als 100 cm; am Ende, bei Richtungsänderungen 150 cm) [No] Ja
Ist der Weg frei von Hindernissen (Anzeigetafeln, Blumentröge etc.) oder ist rechts bzw. links davon mind. 90 cm Platz? [No] Ja
Ist die Beleuchtung ausreichend und entspricht dem Nutzungsbereich? [Ex] Ja
Gangtüren (Stammhaus)
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Werden Schwingtüren (kein Durchschwingen) vermieden? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex]

Anmerkung: Teilweise
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 100 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex]

Anmerkung: 100 cm
Ja
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Wenn es eine Glastüre oder große Glasfläche ist: ist diese mit durchgehenden, kontrastierenden Markierungen in zwei Höhen gekennzeichnet? (ÖNorm B 1600: in 90 cm und 150 cm Höhe, keine rot-grüne Markierung, heller & dunkler Anteil) [Ex] Ja
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex]

Anmerkung: Türen stehen offen
Ja
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No]

Anmerkung: Türen stehen offen
Ja
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No]

Anmerkung: Ausnahme: Brandschutztüren
Nein
Treppenhaus (im Stammhaus)
Gibt es im gesamten Gebäude max. zwei Stufen am Stück oder alternativ einen barrierefreien Lift? [Ex]

Anmerkung: Lift vorhanden
Ja
Sind die einzelnen Stufen max. 16 cm hoch? [No]

Anmerkung: 17 cm
Nein
Sind alle Stufen gleich hoch? [Ex] Ja
Sind die einzelnen Stufen mind. 30 cm tief? [No] Ja
Sind die Stufen mind. 120 cm breit? [No] Ja
Sind die Stufen geradläufig? [No] Ja
Werden Treppen aus Glas, Stahlgitter, Riffelblech und dergleichen vermieden? [BP]

Anmerkung: Fliesen
Ja
Gibt es mind. einen Handlauf bei geraden Stufen bzw. beidseitig Handläufe bei Treppen über einer Breite von 120 cm oder bei Wendeltreppen? [No] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Treppe einen Handlauf? (Wenn nein: vermerken auf welcher Seite es treppauf einen Handlauf gibt) [No]

Anmerkung: Rechts
Nein
Wenn es Handläufe gibt: haben diese einen sicher umgreifbaren, abgerundeten Querschnitt? (kein kantiges Profil, Durchmesser 35 - 45 mm) [No] Ja
Wenn es Handläufe gibt: befinden sich diese in einer Höhe von 85 bis 105 cm? (ÖNorm B 1600: Höhe von 90 bis 100 cm und zusätzlich 75 cm) [Ex] Ja
Wenn es Handläufe gibt: sind die Handläufe durchgängig (ÖNorm B 1600: mind. auf einer Seite, im Treppenauge)? [Ex] Ja
Wenn es Handläufe gibt: werden diese an beiden Enden der Treppe ca. 30 cm weitergeführt? (ÖNorm B 1610: 30 cm, ÖNorm B 1600: 40 cm) [No] Nein
Wenn Treppen über mehr als ein Geschoß gehen: haben diese am Anfang und am Ende der Handläufe taktil erfassbare Informationen zum Stockwerk? (ÖNorm B 1600: an beiden Handläufen, unabhängig von Stockwerkanzahl) [Ex] Nein
Sind die An- und Austrittsstufe farblich kontrastierend gestaltet? (ÖNorm B 1600: Tritt- und Setzstufen an der An- und Austrittsstelle und die An- und Austrittsstufe eines Treppenlaufes, Breite der Markierung: Trittstufe 5 cm, Setzstufe 3 cm) [Ex] Nein
Werden freie und vorgesetzte Trittstufen vermieden (schräge Stufen sind erlaubt, solange man den Fuß gut durchziehen kann)? (ÖNorm B 1600: keine auskragende Stufen) [Ex] Ja
Lift (im Stammhaus)
Ist der Lift völlig eben erreichbar oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Im Keller ist der Lift über eine Rampe erreichbar
Ja
Gibt es beim Zugang zum Lift max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Im Keller ist der Lift über eine Rampe erreichbar
Ja
Gibt es vor jedem Ein- und Ausstieg eine Bewegungsfläche von 120 x 120 cm? (ÖNorm B 1600: mind. 150 x 150 cm) [Ex] Ja
Gibt es vor jedem Ein- und Ausstieg eine Bewegungsfläche von 150 x 150 cm? [No] Ja
Ist die Türe vom Lift mind. 80 cm breit? (ÖNorm B 1600: mind. 90 cm) [Ex]

Anmerkung: 90 cm
Ja
Ist die Türe vom Lift mind. 90 cm breit? [No]

Anmerkung: 90 cm
Ja
Öffnen sich die Türen vom Lift automatisch und befindet sich der Lichtschranken auf einer Höhe von max. 100 cm? [Ex] Ja
Ist der Fahrkorb des Liftes mind. 110 cm breit und 140 cm tief? [No]

Anmerkung: 160 x 140 cm
Ja
Ist der Fahrkorb des Liftes mind. 100 cm breit und 135 cm tief? (eingeschränkt barrierefrei) [No] Ja
Gibt es beim Lift (innen und außen) tastbare Druckknöpfe oder Druckknöpfe in Braille? (ÖNorm B 1600: Pyramidenschrift 50 x 50 mm und Braille) [Ex] Nein
Befinden sich die Bedienelemente beim Lift (innen und außen) in einer Höhe von 85 bis 120 cm (oberste Taste)? [Ex]

Anmerkung: 136 cm
Nein
Wenn sich die vertikalen Bedienelemente nicht zwischen 85 bis 120 cm befinden (Oberkante): Ist ein Bedientableau horizontal in einer Höhe von 90 cm angebracht, mind. 50 cm von den Raumecken entfernt? [No] Nein
Ist die Beschriftung der Bedientasten beim Lift (innen und außen) groß genug? (ÖNorm B 1600: Schriftgröße der Bedientasten mind. 30 mm hoch, 5 mm breit, Bedientasten von innen beleuchtet) [Ex] Ja
Ist die Anzeige beim Lift (innen und außen) groß und kontrastreich? (Kontraste der Schriftfarben mind. ? 0,80) [Ex] Ja
Gibt es beim Ankommen des zugewiesenen Fahrkorbes ein akustisches Signal? Nein
Gibt es eine akustische Ansage im Lift? [No] Nein
Wird der Notruf auch optisch bestätigt? [Ex] Nein
Gibt es im Fahrkorb einen Haltegriff oder Handlauf? (ÖNorm B 1600: 90 cm Höhe, 35-45 cm Durchmesser, bei Bedientableau unterbrochen) [Ex] Ja
Gibt es im Lift eine Sitzgelegenheit? [Ex] Nein
Wird eine abwärts führende Stiege gegenüber der Schachttüre vermieden? Wenn es nicht vermieden werden kann: beträgt der Abstand von der Schachttüre mind. 2 m? [No] Ja
Rampe im Keller zum Lift
Beträgt das Längsgefälle der Rampe max. 10%? (lt. ÖNorm B 1610: 10% eingeschränkt barrierefrei, 6% barrierefrei) [No]

Anmerkung: 20 %
Nein
Beträgt das Längsgefälle der Rampe maximal 6%? [No]

Anmerkung: 20 %
Nein
Gibt es am Anfang und am Ende der Rampe eine Bewegungsfläche von mind. 120 x 120 cm? (ÖNorm B 1600: Bewegungsflächen von mind. 150 x 150 cm) [Ex] Ja
Gibt es am Anfang und am Ende der Rampe eine Bewegungsfläche von mind. 150 x 150 cm? [No] Nein
Ist das Rampenprofil rutschfest und griffig? (kein Holz im Freien, keine glatten Fließen) [No]

Anmerkung: Steinfliesen
Ja
Beträgt das Quergefälle der Rampe max. 2%? [No] Ja
Ist die Rampe mindestens 100 cm breit? (ÖNorm B 1600: mind. 120 cm, Wendelrampen mind. 200 cm) [Ex]

Anmerkung: 85 cm
Nein
Wenn das Gefälle der Rampe mehr als 4% beträgt: Gibt es Radabweiser auf der Rampe? [No] Ja
Wenn das Gefälle der Rampe mehr als 4% beträgt: Ist die Rampe an beiden Enden in gesamter Breite farblich kontrastierend markiert (ÖNORM B1600: 10 cm) oder ist ein klar erkennbarer Belagwechsel vorhanden? (laut ÖNorm B 1600: farbliche Markierung und taktile Kennzeichnung) [Ex] Nein
Wenn das Gefälle der Rampe mehr als 4% beträgt: Gibt es auf beiden Seiten der Rampe einen Handlauf ? (Wenn nein: vermerken auf welcher Seite es nach oben einen Handlauf gibt) [No]

Anmerkung: Rechts
Ja
Wenn es Handläufe gibt: befinden sich diese in einer Höhe von 85 bis 105 cm? (ÖNorm B 1600: beidseitige Handläufe in einer Höhe von 90 bis 100 cm und zusätzlich 75 cm) [Ex] Ja
Wenn es Handläufe gibt: werden diese an beiden Enden der Rampe ca. 30 cm weitergeführt? [No] Ja
Haben die Handläufe einen sicher umgreifbaren, abgerundeten Querschnitt? (kein kantiges Profil, Durchmesser 35 - 45 mm) [No] Ja
Wenn es Handläufe gibt: sind diese entlang der ganzen Länge der Rampe angebracht? [No] Ja
Sind Bewegungsflächen (z.B. am Anfang und am Ende der Rampe) so gestaltet, dass sie nicht zum nachträglichen Verstellen mit Parkflächen oder anderen Hinternissen einladen? [BP] Ja
Stufen im Keller zum Lift
Sind die einzelnen Stufen max. 16 cm hoch? [No]

Anmerkung: 12 bzw. 13 cm
Ja
Sind alle Stufen gleich hoch? [Ex] Nein
Sind die einzelnen Stufen mind. 30 cm tief? [No] Ja
Sind die Stufen mind. 120 cm breit? [No] Ja
Sind die Stufen geradläufig? [No] Nein
Werden Treppen aus Glas, Stahlgitter, Riffelblech und dergleichen vermieden? [BP]

Anmerkung: Fliesen
Ja
Gibt es mind. einen Handlauf bei geraden Stufen bzw. beidseitig Handläufe bei Treppen über einer Breite von 120 cm oder bei Wendeltreppen? [No] Nein
Sind die An- und Austrittsstufe farblich kontrastierend gestaltet? (ÖNorm B 1600: Tritt- und Setzstufen an der An- und Austrittsstelle und die An- und Austrittsstufe eines Treppenlaufes, Breite der Markierung: Trittstufe 5 cm, Setzstufe 3 cm) [Ex] Nein
Sind bei max. fünf Stufen alle Stufen über die gesamte Stufenbreite an der Vorderkante farblich kontrastreich markiert? [No] Nein
Werden freie und vorgesetzte Trittstufen vermieden (schräge Stufen sind erlaubt, solange man den Fuß gut durchziehen kann)? (ÖNorm B 1600: keine auskragende Stufen) [Ex] Ja
Lift im Gartenhaus (= Nebenhaus)
Ist der Lift völlig eben erreichbar oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Der Lift ist völlig eben erreichbar
Ja
Gibt es beim Zugang zum Lift max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Gibt es vor jedem Ein- und Ausstieg eine Bewegungsfläche von 120 x 120 cm? (ÖNorm B 1600: mind. 150 x 150 cm) [Ex] Ja
Gibt es vor jedem Ein- und Ausstieg eine Bewegungsfläche von 150 x 150 cm? [No] Ja
Ist die Türe vom Lift mind. 80 cm breit? (ÖNorm B 1600: mind. 90 cm) [Ex]

Anmerkung: 90 cm
Ja
Ist die Türe vom Lift mind. 90 cm breit? [No]

Anmerkung: 90 cm
Ja
Öffnen sich die Türen vom Lift automatisch und befindet sich der Lichtschranken auf einer Höhe von max. 100 cm? [Ex] Ja
Ist der Fahrkorb des Liftes mind. 110 cm breit und 140 cm tief? [No]

Anmerkung: 110 x 210 cm
Ja
Ist der Fahrkorb des Liftes mind. 100 cm breit und 135 cm tief? (eingeschränkt barrierefrei) [No] Ja
Gibt es beim Lift (innen und außen) tastbare Druckknöpfe oder Druckknöpfe in Braille? (ÖNorm B 1600: Pyramidenschrift 50 x 50 mm und Braille) [Ex] Nein
Befinden sich die Bedienelemente beim Lift (innen und außen) in einer Höhe von 85 bis 120 cm (oberste Taste)? [Ex]

Anmerkung: 130 cm
Nein
Wenn sich die vertikalen Bedienelemente nicht zwischen 85 bis 120 cm befinden (Oberkante): Ist ein Bedientableau horizontal in einer Höhe von 90 cm angebracht, mind. 50 cm von den Raumecken entfernt? [No] Nein
Ist die Beschriftung der Bedientasten beim Lift (innen und außen) groß genug? (ÖNorm B 1600: Schriftgröße der Bedientasten mind. 30 mm hoch, 5 mm breit, Bedientasten von innen beleuchtet) [Ex] Ja
Ist die Anzeige beim Lift (innen und außen) groß und kontrastreich? (Kontraste der Schriftfarben mind. ? 0,80) [Ex] Ja
Gibt es beim Ankommen des zugewiesenen Fahrkorbes ein akustisches Signal? Nein
Gibt es eine akustische Ansage im Lift? [No] Nein
Wird der Notruf auch optisch bestätigt? [Ex] Nein
Gibt es im Fahrkorb einen Haltegriff oder Handlauf? (ÖNorm B 1600: 90 cm Höhe, 35-45 cm Durchmesser, bei Bedientableau unterbrochen) [Ex] Ja
Gibt es im Lift eine Sitzgelegenheit? [Ex] Nein
Wird eine abwärts führende Stiege gegenüber der Schachttüre vermieden? Wenn es nicht vermieden werden kann: beträgt der Abstand von der Schachttüre mind. 2 m? [No] Ja
Treppenhaus im Gartenhaus (= Nebenhaus)
Gibt es im gesamten Gebäude max. zwei Stufen am Stück oder alternativ einen barrierefreien Lift? [Ex]

Anmerkung: Lift vorhanden
Ja
Sind die einzelnen Stufen max. 16 cm hoch? [No]

Anmerkung: 17 cm
Nein
Sind alle Stufen gleich hoch? [Ex] Ja
Sind die einzelnen Stufen mind. 30 cm tief? [No] Ja
Sind die Stufen mind. 120 cm breit? [No] Ja
Sind die Stufen geradläufig? [No] Ja
Werden Treppen aus Glas, Stahlgitter, Riffelblech und dergleichen vermieden? [BP]

Anmerkung: Fliesen
Ja
Gibt es mind. einen Handlauf bei geraden Stufen bzw. beidseitig Handläufe bei Treppen über einer Breite von 120 cm oder bei Wendeltreppen? [No] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Treppe einen Handlauf? (Wenn nein: vermerken auf welcher Seite es treppauf einen Handlauf gibt) [No]

Anmerkung: Links
Nein
Wenn es Handläufe gibt: haben diese einen sicher umgreifbaren, abgerundeten Querschnitt? (kein kantiges Profil, Durchmesser 35 - 45 mm) [No] Ja
Wenn es Handläufe gibt: befinden sich diese in einer Höhe von 85 bis 105 cm? (ÖNorm B 1600: Höhe von 90 bis 100 cm und zusätzlich 75 cm) [Ex] Ja
Wenn es Handläufe gibt: sind die Handläufe durchgängig (ÖNorm B 1600: mind. auf einer Seite, im Treppenauge)? [Ex] Ja
Wenn es Handläufe gibt: werden diese an beiden Enden der Treppe ca. 30 cm weitergeführt? (ÖNorm B 1610: 30 cm, ÖNorm B 1600: 40 cm) [No] Nein
Sind die An- und Austrittsstufe farblich kontrastierend gestaltet? (ÖNorm B 1600: Tritt- und Setzstufen an der An- und Austrittsstelle und die An- und Austrittsstufe eines Treppenlaufes, Breite der Markierung: Trittstufe 5 cm, Setzstufe 3 cm) [Ex] Nein
Werden freie und vorgesetzte Trittstufen vermieden (schräge Stufen sind erlaubt, solange man den Fuß gut durchziehen kann)? (ÖNorm B 1600: keine auskragende Stufen) [Ex] Ja
Barrierefreies WC (im Keller)
Wenn es Haltegriffe gibt: ist zumindest der Haltegriff auf der Anfahrseite aufklappbar? [No] Ja
Wenn es waagrechte Haltegriffe gibt: sind diese in einer Höhe von 75 - 85 cm montiert? (ÖNorm B 1600: einreihig 75 cm, zweireihig max. 85 cm) [Ex]

Anmerkung: 70 cm
Nein
Wenn das WC einseitig anfahrbar ist: gibt es zusätzlich einen lotrechten Haltegriff? [Ex] Ja
Wenn an beiden Seiten des WC-Sitzes ein waagrechter Haltegriff montiert ist: beträgt der Abstand zwischen 65 cm und 70 cm? [No]

Anmerkung: 77 cm
Nein
Gibt es beidseitige, waagrechte Haltegriffe? [No] Ja
Ist zumindest auf einer Seite vom WC 90 cm Platz? [No] Ja
Ist das WC von rechts befahrbar? Nein
Ist zumindest auf einer Seite vom WC 80 cm Platz? (ÖNorm B 1600: mind. 90 cm) [Ex] Ja
Ist das WC von links befahrbar? Ja
Ist die WC-Spülung in einer Höhe von 80 - 110 cm? [No] Ja
Ist das WC 46-48 cm hoch oder gibt es eine Sitzerhöhung (gemessen an der Oberkante)? [No]

Anmerkung: 48 cm
Ja
Geht das WC nach außen auf? [No] Ja
Ist vor dem WC eine Bewegungsfläche von 120 cm x 120 cm (Unterfahrbarkeit des Waschbeckens bis max. 20 cm Tiefe kann miteinbezogen werden)? (ÖNorm B 1600: mind. 150 x 150 cm) [Ex]

Anmerkung: 79 x 150 cm
Nein
Ist das WC im Notfall von außen entriegelbar? [No] Ja
Handelt es sich um eine automatisierte Türe? [Ex] Nein
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm vorhanden? [No] Ja
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Beträgt die lichte Durchgangsbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 87 cm
Ja
Sind die Türanschläge max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite mind. 120 cm Tiefe/ Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe)? [Ex]

Anmerkung: Innen: 140 x 150 cm
Ja
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Gibt es beim Zugang zum WC max. 2 Stufen, oder gibt es einen alternativen Zugang über einen Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Lift vorhanden
Ja
Gibt es in jedem Stockwerk mind. ein barrierefreies WC ? [No] Nein
Ist der Zugang zum WC völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Lift vorhanden
Ja
Ist das Behinderten-WC für Damen und Herren separat zugänglich (Anmerkung ob eigenständig oder unisex)? [No]

Anmerkung: Eigenständiges WC
Ja
Gibt es mind. 1 barrierefreies, allgemein zugängliches WC? [Ex] Ja
Ist das WC-Papier vom WC aus sitzend erreichbar? [Ex] Ja
Gibt es im WC - Raum ein Waschbecken? [Ex] Ja
Ist das Waschbecken in einer Höhe von 80 bis 85 cm (Oberkante) montiert? [No] Ja
Ist vor dem Waschbecken eine Bewegungsfläche von 120 cm x 120 cm (Unterfahrbarkeit des Waschbeckens bis max. 20 cm Tiefe kann miteinbezogen werden)? (ÖNorm B 1600: mind. 150 x 150 cm) [Ex] Ja
Ist vor dem Waschbecken eine Bewegungsfläche von 150 cm x 150 cm (Unterfahrbarkeit des Waschbeckens bis max. 20 cm Tiefe kann miteinbezogen werden)? [No]

Anmerkung: 140 x 150 cm
Nein
Beträgt die Mittelachse des Waschbeckens zur angrenzenden Wandfläche mind. 50 cm? [No] Ja
Beträgt die freie Höhe unter dem Waschbecken mind. 70 cm? [No] Ja
Ist der Siphon beim Waschbecken aus Kunststoff oder mit Porzellan geschützt? (ÖNORM B 1600: Unterputz- oder Flachaufputz-Siphon) [Ex] Ja
Wenn es einen Spiegel gibt: ist dieser verstellbar oder reicht er bis zur Waschbeckenkante (ÖNORM B 1600: Unterkante mind. 95 cm)? [Ex]

Anmerkung: Unterkante: 90 cm
Ja
Befindet sich die Bedienebene von Ausstattungsgegenständen auf einer Höhe von 80 bis 110 cm? [No] Ja
Gibt es im WC eine Notglocke? (Angaben zum Notruf: Wohin führt dieser? Wer kann Hilfestellung leisten? Wie kann der Notruf quittiert werden?) [No] Ja
Wenn es eine Notglocke gibt: ist diese vom WC aus sitzend (ca. in einer Höhe von 70 bis 100 cm) und vom Boden aus in einer Höhe von max. 35 cm über dem Boden erreichbar? [No] Nein
Gibt es einen Wickeltisch im WC? [No] Ja
Wenn es einen Wickeltisch gibt: gibt es auswechselbare Papierauflagen? [Ex] Nein
Wenn es einen Wickeltisch gibt: gibt es Desinfektionsmittel? [Ex] Nein
Türen im Keller zum Gartenhaus
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Werden Schwingtüren (kein Durchschwingen) vermieden? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex]

Anmerkung: 117 x 150 cm
Nein
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Nein
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 90 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex] Ja
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Wenn es eine Glastüre oder große Glasfläche ist: ist diese mit durchgehenden, kontrastierenden Markierungen in zwei Höhen gekennzeichnet? (ÖNorm B 1600: in 90 cm und 150 cm Höhe, keine rot-grüne Markierung, heller & dunkler Anteil) [Ex] Nein
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex] Nein
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No]

Anmerkung: 5 kg
Nein
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Nein
Wege im Keller (zum Spielzimmer, zur Turnhalle)
Ist der Weg völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Der Weg ist völlig eben
Ja
Gibt es am Weg max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Beträgt die Steigung des Weges max. 6%? [No]

Anmerkung: Teilweise 6 %
Ja
Beträgt die Steigung des Weges max. 10 % (lt. ÖNorm B 1610 eingeschränkt barrierefrei)? [No]

Anmerkung: Teilweise 6 %
Ja
Sind die Wege frei von staubanfälligen Teppichen? [Ex] Ja
Wenn es Teppiche gibt: sind diese gut berollbar, beeinflussen das Lenkverhalten nicht und stellen keine Stolperfallen dar? [Ex]

Anmerkung: Teppichboden
Ja
Ist der Weg mindestens 100 cm breit? (ÖNorm B 1600: 120 cm; bei Einschränkung bis 90 cm nicht länger als 100 cm; am Ende, bei Richtungsänderungen 150 cm) [Ex] Ja
Ist der Weg mindestens 120 cm breit? (ÖNorm B 1600: Einschränkung bis 90 cm nicht länger als 100 cm; am Ende, bei Richtungsänderungen 150 cm) [No] Ja
Ist der Weg frei von Hindernissen (Anzeigetafeln, Blumentröge etc.) oder ist rechts bzw. links davon mind. 90 cm Platz? [No] Ja
Ist die Beleuchtung ausreichend und entspricht dem Nutzungsbereich? [Ex] Ja
Türen zum Kinderspielzimmer
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Werden Schwingtüren (kein Durchschwingen) vermieden? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 87 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex] Ja
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex] Ja
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Ja
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Ja
Seminarraum
Ist der Zugang zum Raum völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Rampe mit 7,5 % Steigung vorhanden
Ja
Gibt es beim Zugang zum Raum max. 2 Stufen, oder gibt es einen alternativen Zugang über einen Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 97 cm
Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (Schließseite mind. 120 cm Tiefe; Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe)? [Ex] Ja
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex] Ja
Sind die Türanschläge max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: 0,5 cm
Ja
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Nein
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Nein
Besteht eine Durchfahrtsbreite von mind. 90 cm? [No] Ja
Besteht bei Gangkreuzungen und Wendepunkten eine Bewegungsfläche von 120 x 120 cm? (ÖNorm B1603: 150 cm) [Ex] Ja
Besteht bei Gangkreuzungen und Wendepunkten eine Bewegungsfläche von 150 x 150 cm? [No] Ja
Sind die Tische unterfahrbar: Höhe 70 cm; Breite mind. 80 cm; Tiefe 60 cm; Pulthöhe max. 85 cm? [No] Ja
Sind die Sessel verschiebbar? [Ex] Ja
Stehen Sessel mit stabilen Arm- und Rückenlehnen und in einer Höhe von 45 bis 50 cm zur Verfügung? [No] Ja
Ist die Beleuchtung im Raum blendfrei und entspricht dem Nutzungsbereich? [No] Ja
Gibt es mind. einen Seminar-/ Besprechungsraum mit Induktionsanlage? [No] Nein
Ist der Raum frei von Vorhängen, Teppichen und Polstermöbeln? [Ex]

Anmerkung: Vorhänge, Polstermöbel
Nein
Schiebetür zum Seminarraum
Wenn es sich um eine automatisierte Türe handelt: öffnet sich diese vorzeitig und schließt diese zeitverzögert? [No] Ja
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Wenn es eine Glastüre oder große Glasfläche ist: ist diese mit durchgehenden, kontrastierenden Markierungen in zwei Höhen gekennzeichnet? (ÖNorm B 1600: in 90 cm und 150 cm Höhe, keine rot-grüne Markierung, heller & dunkler Anteil) [Ex] Nein
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 160 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex]

Anmerkung: 160 cm
Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Handelt es sich um eine Schiebetüre? Ja
Zugang zu Bade-/ Wellnessbereich
Ist der gesamte Bade-/ Wellnessbereich völlig eben oder alternativ über Lift, Rampe oder Treppenlift erreichbar? [No]

Anmerkung: Lift vorhanden
Ja
Ist der Bade-/ Wellnessbereich über max. 2 Stufen oder alternativ über einen Lift, eine Rampe oder einen Treppenlift erreichbar? [Ex]

Anmerkung: Lift vorhanden
Ja
Dürfen Kinder in den Wellnessbereich oder gibt es für Kinder ein betreutes Alternativprogramm? (in Anmerkung anführen, welche Antwort zutrifft) [Ex]

Anmerkung: Kinder dürfen in den Wellnessbereich
Ja
Gibt es entlang der Wege zum Bade-/ Wellnessbereich Handläufe oder Haltegriffe? [Ex] Nein
Wege im Innenbereich (Verbindungsgang zum Wellnessbereich)
Ist der Weg völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Steigung: 6 %
Ja
Gibt es am Weg max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Beträgt die Steigung des Weges max. 6%? [No]

Anmerkung: 6 %
Ja
Beträgt die Steigung des Weges max. 10 % (lt. ÖNorm B 1610 eingeschränkt barrierefrei)? [No] Ja
Sind die Wege frei von staubanfälligen Teppichen? [Ex] Ja
Ist der Weg max. 100 m lang oder gibt es Sitzmöglichkeiten auf dem Weg (Abstand von ca. 50 m)? [No]

Anmerkung: Der Weg ist max. 100 m lang
Ja
Ist der Weg mindestens 100 cm breit? (ÖNorm B 1600: 120 cm; bei Einschränkung bis 90 cm nicht länger als 100 cm; am Ende, bei Richtungsänderungen 150 cm) [Ex] Ja
Ist der Weg mindestens 120 cm breit? (ÖNorm B 1600: Einschränkung bis 90 cm nicht länger als 100 cm; am Ende, bei Richtungsänderungen 150 cm) [No] Ja
Ist der Weg frei von Hindernissen (Anzeigetafeln, Blumentröge etc.) oder ist rechts bzw. links davon mind. 90 cm Platz? [No] Ja
Ist die Beleuchtung ausreichend und entspricht dem Nutzungsbereich? [Ex] Ja
Sind Gefahrenstellen wie Stufen- und Rampenverschneidungen kontrastreich markiert und abgesichert? [No] Nein
Türen zum Bade-/Wellnessbereich
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 90 bzw. 100 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex]

Anmerkung: 90 bzw. 100 cm
Ja
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Wenn es eine Glastüre oder große Glasfläche ist: ist diese mit durchgehenden, kontrastierenden Markierungen in zwei Höhen gekennzeichnet? (ÖNorm B 1600: in 90 cm und 150 cm Höhe, keine rot-grüne Markierung, heller & dunkler Anteil) [Ex] Nein
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex] Ja
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Nein
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No]

Anmerkung: Ausnahme: Brandschutztüren
Nein
Umkleide
Ist der Zugang zu den Umkleideräumen völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Der Zugang ist völlig eben
Ja
Gibt es beim Zugang zu den Umkleideräumen max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Geht die Umkleidekabine nach außen auf? [No] Ja
Ist die Umkleide im Notfall von außen entriegelbar? [No] Ja
Gibt es eine Umkleidekabine mit einer Bewegungsfläche von mindestens 120 x 120 cm? (ÖNorm B 1603: 150 x 150 cm) [Ex]

Anmerkung: 108 x 120 cm
Nein
Gibt es mind. in einer Kabine eine Sitzmöglichkeit mit einer Sitzhöhe zwischen 45 und 50 cm? [No] Ja
Sind Kleiderhaken in einer Höhe von 85 bis max. 120 cm angebracht? [No] Ja
Wenn es Schließfächer gibt: sind die Schlösser in einer Höhe von 85 bis 100 cm? [No] Ja
Ist die Umkleidekabine hell bzw. gut beleuchtet? [Ex] Ja
Wenn es in der Umkleide einen Spiegel gibt: ist dieser in einer Höhe von max. 40 cm Unterkante bis mind. 180 cm Oberkante angebracht? [No] Nein
Tür zur Umkleide
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Werden Schwingtüren (kein Durchschwingen) vermieden? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex]

Anmerkung: Nur außen
Nein
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 80 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex] Ja
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex] Nein
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Ja
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Nein
Ruheräume und Liegebereich
Sind die Ruheräume völlig eben oder alternativ über Lift, Rampe, Treppenlift erreichbar? [No]

Anmerkung: Saunabereich: völlig eben erreichbar Badebereich: teilweise zwei Stufen vorhanden
Ja
Gibt es einen Zugang mit max. 2 Stufen oder alternativ einen Lift, eine Rampe oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Badebereich: teilweise zwei Stufen vorhanden
Ja
Ist zwischen den Liegen oder Ruhebetten 120 cm Platz oder sind die Betten entsprechend verschiebbar? [No]

Anmerkung: Liegen sind verschiebbar
Ja
Gibt es im Ruheraum bzw. Liegebereich eine Bewegungsfläche von 120 x 120 cm? (ÖNorm B1600: 150 x 150 cm) [Ex] Ja
Gibt es im Ruheraum bzw. Liegebereich eine Bewegungsfläche von 150 x 150 cm? [No] Ja
Gibt es unterfahrbare Liegen für RollifahrerInnen? (ÖNorm B 1600: Unterfahrbarkeit mit den Füßen, Höhe: mind. 35 cm, Tiefe mind. 20cm) [No]

Anmerkung: Teilweise
Ja
Gibt es Liegen, die mindestens 90 cm breit, 200 cm lang und 45 bis 50 cm hoch sind? [No] Nein
Wenn es im Ruhe- und Liegebereich Kleiderhaken gibt: sind diese auch in einer Höhe von 85 bis max. 120 cm angebracht? [No] Nein
Wenn es im Ruhebereich Sitzmöglichkeiten gibt: gibt es auch welche mit stabilen Arm- und Rückenlehnen und in einer Höhe von 45 bis 50 cm? [No] Ja
Eingangstür zum Saunabereich
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 90 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex] Ja
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Keine Schwelle
Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex] Nein
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Nein
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Nein
Sauna
Ist die Sauna völlig eben oder alternativ über Lift, Rampe, Treppenlift erreichbar? [No]

Anmerkung: Lift vorhanden
Ja
Ist die Sauna über max. 2 Stufen oder alternativ über einen Lift, eine Rampe oder einen Treppenlift erreichbar? [Ex]

Anmerkung: Lift vorhanden
Ja
Informiert das Personal Menschen mit Behinderung über die Bedienung der Sauna? (z.B. max. Verweildauer, Temperatur etc.) [Ex] Ja
Ist der Weg im Saunabereich mind. 100 cm breit? (ÖNorm B 1600: mind. 120 cm) [Ex] Ja
Ist der Weg im Saunabereich mind. 120 cm breit? [No] Ja
Gibt es im Saunabereich eine Bewegungsfläche von 120 x 120cm? (Önorm B 1600: 150 x 150cm) [Ex] Ja
Gibt es im Saunabereich eine Bewegungsfläche von 150 x 150cm? [No] Ja
Ist die Fläche am Boden zwischen Sitzbank und Ofen mindestens 100 cm breit und 130 cm tief? [No]

Anmerkung: Biosauna: 44 x 46 cm Dampfbad: 123 x 133 cm Finnische Sauna: 126 x 96 cm
Ja
Ist die unterste Sitzbank in der Sauna zwischen 45 und 50 cm hoch und mindestens 50 cm tief? [No]

Anmerkung: Biosauna: 33 cm Dampfbad: 43 cm Finnische Sauna: 33 cm
Nein
Sind die Sitzbänke so montiert, dass sie nicht verrutschen können? [No] Ja
Gibt es in der Sauna einen Alarmknopf? [Ex]

Anmerkung: Ausnahme: Dampfbad
Ja
Wenn es einen Alarmknopf gibt: ist dieser vom Sitzen aus erreichbar? [Ex] Ja
Sind die Informationen vor der Saunakabine auch in Braille angegeben? [BP] Nein
Gibt es die Möglichkeit zur Desinfektion von Rollstühlen? [Ex] Ja
Saunatüren
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex]

Anmerkung: Nur im Dampfbad
Nein
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: Biosauna: 70 cm Dampfbad: 68 cm Finnische Sauna: 70 cm
Nein
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Biosauna: keine Schwelle Dampfbad: 1 cm Finnische Sauna: 14 cm
Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Wenn es eine Glastüre oder große Glasfläche ist: ist diese mit durchgehenden, kontrastierenden Markierungen in zwei Höhen gekennzeichnet? (ÖNorm B 1600: in 90 cm und 150 cm Höhe, keine rot-grüne Markierung, heller & dunkler Anteil) [Ex] Nein
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex] Nein
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Ja
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Ja
Wege im Innenbereich (Saunabereich)
Ist der Weg völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Schwelle zur Finnischen Sauna: 14 cm Schwelle zur Terrasse: 15 cm
Nein
Wenn es am Weg eine Schwelle gibt: ist diese maximal 16 cm hoch oder alternativ über Lift, Rampe oder Treppenlift erreichbar? [Ex]

Anmerkung: Schwelle zur Finnischen Sauna: 14 cm Schwelle zur Terrasse: 15 cm
Ja
Gibt es am Weg max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Schwelle zur Finnischen Sauna: 14 cm Schwelle zur Terrasse: 15 cm
Ja
Beträgt die Steigung des Weges max. 6%? [No] Ja
Beträgt die Steigung des Weges max. 10 % (lt. ÖNorm B 1610 eingeschränkt barrierefrei)? [No] Ja
Sind die Wege frei von staubanfälligen Teppichen? [Ex] Ja
Ist der Weg mindestens 100 cm breit? (ÖNorm B 1600: 120 cm; bei Einschränkung bis 90 cm nicht länger als 100 cm; am Ende, bei Richtungsänderungen 150 cm) [Ex]

Anmerkung: Durchgangsbreiten zu den Duschen: 70 bzw. 83 cm
Ja
Ist der Weg mindestens 120 cm breit? (ÖNorm B 1600: Einschränkung bis 90 cm nicht länger als 100 cm; am Ende, bei Richtungsänderungen 150 cm) [No]

Anmerkung: Durchgangsbreiten zu den Duschen: 70 bzw. 83 cm
Ja
Ist der Weg frei von Hindernissen (Anzeigetafeln, Blumentröge etc.) oder ist rechts bzw. links davon mind. 90 cm Platz? [No] Ja
Ist die Beleuchtung ausreichend und entspricht dem Nutzungsbereich? [Ex] Ja
Wenn es Sitzmöglichkeiten auf dem Weg gibt: sind diese mit stabilen Arm- und Rückenlehnen versehen? [No] Ja
Wenn es Sitzmöglichkeiten auf dem Weg gibt: sind diese zwischen 45 und 50 cm hoch? [No] Ja
Duschanlage (Saunabereich)
Ist der Raum völlig eben zu erreichen oder gibt es eine Rampe, Lift oder Treppenlift? [No]

Anmerkung: Schwelle zur großen Dusche: 5 cm, keine Schwelle zur kleineren Dusche
Ja
Wenn es zum Raum eine Schwelle gibt: ist diese dann max. 16 cm hoch oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Schwelle zur großen Dusche: 5 cm
Ja
Gibt es zum Raum max. 2 Stufen oder einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Gibt es eine berollbare Dusche oder eine Badewanne mit Hebelift und Haltegriffen? [No]

Anmerkung: Berollbare Dusche
Ja
Wenn es eine schwellenlos berollbare Dusche gibt: hat diese eine Bewegungsfläche von mind. 90 x 130 cm (Ex: 120 x 120 cm möglich)? [No]

Anmerkung: Große Dusche: 94 x 150 cm Kleinere Dusche: 94 x 140 cm
Ja
Weist der Duschbereich eine Bewegungsfläche von 150 x 150 cm oder 130 x 180 cm auf (lt. Norm von zwei Ecken anfahrbar)? [No] Nein
Weist der Duschbereich eine Bewegungsfläche von 120 x 120 cm auf? [Ex] Nein
Wenn es zum Duschbereich eine Schwelle gibt: überschreitet diese eine Höhe von ca. 5 cm nicht und ist somit für RollstuhlfahrerInnen mit Hilfe überwindbar? [Ex]

Anmerkung: 5 cm
Ja
Gibt es im Bereich der Dusche Haltegriffe? [No] Nein
Gibt es einen Duschsitz oder kann man einen Duschrolli ausleihen? [No]

Anmerkung: Duschsitz
Ja
Gibt es eine höhenverstellbare Schlauchbrause, die auf 85 bis 150 cm flexibel einsetzbar ist? [No] Nein
Ist der Duschplatz mit einem Seifenhalter ausgestattet? [No] Ja
Sind die Bedienhöhen von Ausstattungselementen (wie Seifenspender, -halter, usw.) auf einer Höhe von 85 bis 110? [No] Nein
Tür zur Terrasse (Saunabereich)
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 110 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex]

Anmerkung: 110 cm
Ja
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: 2 cm
Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Nein
Wenn es eine Glastüre oder große Glasfläche ist: ist diese mit durchgehenden, kontrastierenden Markierungen in zwei Höhen gekennzeichnet? (ÖNorm B 1600: in 90 cm und 150 cm Höhe, keine rot-grüne Markierung, heller & dunkler Anteil) [Ex] Nein
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex] Ja
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Ja
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Ja
Tür zum Ruheraum (Saunabereich)
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Ja
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex] Ja
Wenn es eine Glastüre oder große Glasfläche ist: ist diese mit durchgehenden, kontrastierenden Markierungen in zwei Höhen gekennzeichnet? (ÖNorm B 1600: in 90 cm und 150 cm Höhe, keine rot-grüne Markierung, heller & dunkler Anteil) [Ex]

Anmerkung: Milchglas
Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 86 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Schiebetür zum Hallenbad
Handelt es sich um eine Schiebetüre? Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 110 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex]

Anmerkung: 110 cm
Ja
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Wenn es eine Glastüre oder große Glasfläche ist: ist diese mit durchgehenden, kontrastierenden Markierungen in zwei Höhen gekennzeichnet? (ÖNorm B 1600: in 90 cm und 150 cm Höhe, keine rot-grüne Markierung, heller & dunkler Anteil) [Ex] Nein
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Wenn es sich um eine automatisierte Türe handelt: öffnet sich diese vorzeitig und schließt diese zeitverzögert? [No] Ja
Wasserbecken (innen)
Sind die Zugänge zu Schwimmhalle und Schwimmbecken völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über Lift, Rampe oder Treppenlift? [No]

Anmerkung: Zwei Stufen zum Schwimmbecken innen
Ja
Gibt es beim Zugang zur Schwimmhalle bzw. zum Schwimmbecken max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über Lift, Rampe oder Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Zwei Stufen zum Schwimmbecken innen
Ja
Ist der Weg rund um das Becken mind. 100 cm breit? (Önorm B 1603: mind.120 cm) [Ex] Ja
Ist der Weg rund um das Becken mind. 120 cm breit? [No] Ja
Gibt es beim Beckenumgang (im Bereich des Einstiegs) eine Bewegungsfläche von mind. 120 x 120 cm (Önorm B 1603: 150 x 150 cm)? [Ex] Ja
Gibt es beim Beckenumgang (im Bereich des Einstieges) eine Bewegungsfläche von mind. 150 x 150 cm? [No]

Anmerkung: Teilweise
Ja
Können RollifahrerInnen direkt über den Beckenrand (45 bis 50 cm Höhe) ins das Becken gelangen oder gibt es mechanische bzw. hydraulische Einstiegshilfen, eine Rampe oder Sitzstufen? [No]

Anmerkung: Direkt über den Beckenrand - Höhe 39 cm
Ja
Ist das Wasser im Bereich des barrierefreien Einstiegs zwischen 100 und 120 cm tief? [No]

Anmerkung: 1,39 m
Nein
Wenn es einen erhöhten Beckenrand gibt: ist dieser im Bereich des Einstiegs mind. 40 cm breit? [No] Ja
Wenn es einen erhöhten Beckenrand gibt: ist das Wasserniveau auf dem Niveau des Beckenrandes? (ÖNorm B 1603: Wasserspiegel max. 15 cm unter der Oberkante des Beckenrandes) [Ex] Ja
Ist der Beckenrand mit erhöhtem Farbkontrast gestaltet? [No] Ja
Wenn es eine Treppe ins Wasser gibt: ist diese mit beidseitigen Handläufen ausgestattet? [No]

Anmerkung: Links
Nein
Wenn es bei der Treppe Handläufe gibt: sind diese in einer Höhe von 85 - 105 cm angebracht? (ÖNorm B 1603: 85 - 90cm) [Ex] Ja
Wenn es bei der Treppe Handläufe gibt: führen diese 30 cm über den An- und Austritt hinaus? (ÖNorm B 1600: 40cm) [Ex] Nein
Kann man einen Wasserrollstuhl ausborgen? [Ex] Nein
Wenn es beim Einstieg Haken für Handtücher gibt: sind diese auch in einer Höhe von 85 bis 120 cm angebracht? [No] Nein
Können bei Bedarf Hilfsmittel für NichtschwimmerInnen für wie z.B. Schwimmbretter, Schwimmreifen etc. kostenlos ausgeliehen werden? [BP] Ja
Gibt es für AllergikerInnen Informationen zu den verwendeten Mitteln zur Schwimmbadhygiene? [Ex]

Anmerkung: Auf Anfrage
Ja
Gibt es bei den einzelnen Bereichen auch Beschriftungen in Braille? (Beispiel: Temperaturangabe, Verweildauer) [Ex] Nein
Wasserbecken (außen)
Sind die Zugänge zu Schwimmhalle und Schwimmbecken völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über Lift, Rampe oder Treppenlift? [No]

Anmerkung: Sitzstufen vorhanden
Ja
Gibt es beim Zugang zur Schwimmhalle bzw. zum Schwimmbecken max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über Lift, Rampe oder Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Sitzstufen vorhanden
Ja
Ist der Weg rund um das Becken mind. 100 cm breit? (Önorm B 1603: mind.120 cm) [Ex] Ja
Ist der Weg rund um das Becken mind. 120 cm breit? [No] Ja
Gibt es beim Beckenumgang (im Bereich des Einstiegs) eine Bewegungsfläche von mind. 120 x 120 cm (Önorm B 1603: 150 x 150 cm)? [Ex] Ja
Gibt es beim Beckenumgang (im Bereich des Einstieges) eine Bewegungsfläche von mind. 150 x 150 cm? [No] Ja
Können RollifahrerInnen direkt über den Beckenrand (45 bis 50 cm Höhe) ins das Becken gelangen oder gibt es mechanische bzw. hydraulische Einstiegshilfen, eine Rampe oder Sitzstufen? [No]

Anmerkung: Sitzstufen vorhanden
Ja
Ist das Wasser im Bereich des barrierefreien Einstiegs zwischen 100 und 120 cm tief? [No]

Anmerkung: 1,30 m
Nein
Wenn es einen erhöhten Beckenrand gibt: ist dieser im Bereich des Einstiegs mind. 40 cm breit? [No] Ja
Wenn es einen erhöhten Beckenrand gibt: ist das Wasserniveau auf dem Niveau des Beckenrandes? (ÖNorm B 1603: Wasserspiegel max. 15 cm unter der Oberkante des Beckenrandes) [Ex] Ja
Ist der Beckenrand mit erhöhtem Farbkontrast gestaltet? [No] Ja
Wenn es eine Treppe ins Wasser gibt: ist diese mit beidseitigen Handläufen ausgestattet? [No] Ja
Wenn es bei der Treppe Handläufe gibt: sind diese in einer Höhe von 85 - 105 cm angebracht? (ÖNorm B 1603: 85 - 90cm) [Ex] Ja
Wenn es bei der Treppe Handläufe gibt: führen diese 30 cm über den An- und Austritt hinaus? (ÖNorm B 1600: 40cm) [Ex] Nein
Wenn es Sitzstufen als Einstiegsmöglichkeit gibt: sind diese 50 bis 60 cm breit, mind.30 cm tief, ist der Austritt max. 50 cm über dem Fußbodenniveau und befindet sich der Antritt unter dem Wasserspiegel? [No] Ja
Wenn es Sitzstufen als Einstiegsmöglichkeit gibt: haben diese beidseitige Handläufe in der Höhe von 20 cm? [No] Ja
Kann man einen Wasserrollstuhl ausborgen? [Ex] Nein
Können bei Bedarf Hilfsmittel für NichtschwimmerInnen für wie z.B. Schwimmbretter, Schwimmreifen etc. kostenlos ausgeliehen werden? [BP] Ja
Gibt es für AllergikerInnen Informationen zu den verwendeten Mitteln zur Schwimmbadhygiene? [Ex]

Anmerkung: Auf Anfrage
Ja
Gibt es bei den einzelnen Bereichen auch Beschriftungen in Braille? (Beispiel: Temperaturangabe, Verweildauer) [Ex] Nein
Duschanlage (Badebereich)
Ist der Raum völlig eben zu erreichen oder gibt es eine Rampe, Lift oder Treppenlift? [No] Nein
Gibt es zum Raum max. 2 Stufen oder einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Gibt es eine berollbare Dusche oder eine Badewanne mit Hebelift und Haltegriffen? [No]

Anmerkung: Berollbare Dusche
Ja
Wenn es eine schwellenlos berollbare Dusche gibt: hat diese eine Bewegungsfläche von mind. 90 x 130 cm (Ex: 120 x 120 cm möglich)? [No] Ja
Weist der Duschbereich eine Bewegungsfläche von 150 x 150 cm oder 130 x 180 cm auf (lt. Norm von zwei Ecken anfahrbar)? [No] Ja
Weist der Duschbereich eine Bewegungsfläche von 120 x 120 cm auf? [Ex] Ja
Gibt es im Bereich der Dusche Haltegriffe? [No] Nein
Gibt es einen Duschsitz oder kann man einen Duschrolli ausleihen? [No]

Anmerkung: Duschsitz
Ja
Gibt es eine höhenverstellbare Schlauchbrause, die auf 85 bis 150 cm flexibel einsetzbar ist? [No] Nein
Ist der Duschplatz mit einem Seifenhalter ausgestattet? [No] Nein
Wege im Außenbereich (Wellnessbereich)
Ist der Weg völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Steigung zum Naturteich: 10 %
Ja
Gibt es am Weg max. 2 Stufen oder alternativ eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Zwei Stufen zum Naturteich
Ja
Ist der Weg mindestens 120 cm breit? (ÖNorm B 1600: 150 cm; bei Einschränkung bis 90 cm nicht länger als 100 cm) [Ex] Ja
Ist der Weg mindestens 150 cm breit? (ÖNorm B 1600: Einschränkung bis 90 cm nicht länger als 100 cm) [No] Nein
Ist der Weg frei von Hindernissen (Anzeigetafeln, Blumentröge etc.) oder ist rechts bzw. links davon mind. 90 cm Platz? [No] Ja
Ist der Weg überdacht? [Ex] Nein
Sind die Wege gut berollbar, leicht und erschütterungsarm befahrbar? (gut: z.B. asphaltiert, fester Sand etc., schlecht: Kopfsteinpflaster, Rasengitter, Kies, etc.) [No] Ja
Sind Gefahrenstellen wie Stufen- und Rampenverschneidungen kontrastreich markiert und abgesichert? [No] Nein
Beträgt die Steigung des Weges max. 6%? [No]

Anmerkung: 10 %
Nein
Beträgt die Steigung des Weges max. 10 % (lt. ÖNorm B 1610 eingeschränkt barrierefrei)? [No]

Anmerkung: 10 %
Ja
Restaurant
Ist der Zugang zum Gastronomiebereich völlig eben oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [No]

Anmerkung: Der Zugang ist völlig eben
Ja
Gibt es beim Zugang zum Gastronomiebereich max. 2 Stufen oder gibt es einen alternativen Zugang über eine Rampe, einen Lift oder einen Treppenlift? [Ex]

Anmerkung: Keine Stufen vorhanden
Ja
Ist zwischen den besetzten Stühlen mind. 90 cm Platz oder kann man die Tische entsprechend verschieben? [No]

Anmerkung: Tische sind entsprechend verschiebbar
Ja
Sind die Tische unterfahrbar in einer Höhe von 70 bis 76 cm ausgeführt? (ÖNORM B 1600: lichter Freiraum von mind. 70 cm Breite)? [No] Ja
Gibt es einen Platz, wo man einen Kinderwagen abstellen kann, ohne dass er für andere behindernd ist? [Ex] Ja
Gibt es eine abgesenkte Theke in einer Höhe von max. 85 cm? (ÖNorm B 1600: Bereich zusätzlich unterfahrbar mit 80 cm Breite und 70 cm Höhe) [No] Nein
Gibt es einen Tisch mit mindestens 4 Plätzen, der blendfrei beleuchtet ist und wo Geräuscheinwirkungen von außen gering sind? [Ex] Ja
Gibt es Kinderstühle und Sitzpolster zur Höhenangleichung? [Ex] Ja
Sind die Steckdosen, die für Kinder erreichbar sind, mit Kindersicherungen versehen? [Ex] Nein
Werden Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder zur Verfügung gestellt? (Bastelmaterial, Malpapier und Stifte, Kinderbücher, Spielzeug) [Ex] Ja
Ist das Lokal frei von staubanfälligen Teppichen, Polstermöbeln, Vorhängen? [Ex] Ja
Gibt es Trinkhalme zu bestellen? [Ex] Ja
Gibt es auf Nachfrage (besser ohne Nachfrage) der Kunden Angebote für NahrungsmittelallergikerInnen? (wenn ja, welche?) [Ex] Ja
Sind die MitarbeiterInnen nachweislich durch ErnährungsberaterInnen geschult oder wird bei Bedarf eine Diätologin konsultiert? [Ex] Nein
Gibt es kalorienarme Angebote? [Ex] Ja
Gibt es eigene Speiseangebote für Kinder, halbe Portionen von Speisen oder ein Buffet? [Ex] Ja
Gibt es eine Speisekarte in großer (mind.14 pt), kontrastierender (mind. 30 % des Schwarz-Weiß Kontrastes), gut lesbarer Schrift? [No] Nein
Gibt es eine Speisekarte in Braille? [Ex] Nein
Wird die Speisekarte vorgelesen, wenn es notwendig ist? [Ex] Ja
Gibt es in der Speisekarte Bilder von den Speisen? [Ex] Nein
Weiß das Personal Bescheid über die Zusammensetzung der Speisen? [Ex] Ja
Gibt es ein Buffet? Ja
Wenn es ein Buffet gibt: beträgt die lichte Breite neben dem Buffet mind. 90 cm (120 cm bei Richtungsänderungen)? [No] Ja
Wenn es ein Buffet gibt: gibt es eine Bedienung? [Ex] Ja
Wenn es ein Buffet gibt: ist das Speisenangebot auf max. 120 cm präsentiert oder ist es durch Spiegel bzw. Schrägstellung einsehbar gemacht? [No] Ja
Gibt es eine Tablettrutsche (oder kleine Tablettwägen)? [No] Nein
Gibt es eigene Nichtraucherbereiche? [Ex]

Anmerkung: Raucherlounge
Ja
Schiebetür von der Bar zum Terrassenvorraum
Handelt es sich um eine Schiebetüre? Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 110 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex]

Anmerkung: 110 cm
Ja
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Wenn es eine Glastüre oder große Glasfläche ist: ist diese mit durchgehenden, kontrastierenden Markierungen in zwei Höhen gekennzeichnet? (ÖNorm B 1600: in 90 cm und 150 cm Höhe, keine rot-grüne Markierung, heller & dunkler Anteil) [Ex] Nein
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Wenn es sich um eine automatisierte Türe handelt: öffnet sich diese vorzeitig und schließt diese zeitverzögert? [No] Ja
Tür vom Terrassenvorraum zum Restaurant
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Werden Schwingtüren (kein Durchschwingen) vermieden? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 102 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex]

Anmerkung: 102 cm
Ja
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: Schwellenlos
Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Wenn es eine Glastüre oder große Glasfläche ist: ist diese mit durchgehenden, kontrastierenden Markierungen in zwei Höhen gekennzeichnet? (ÖNorm B 1600: in 90 cm und 150 cm Höhe, keine rot-grüne Markierung, heller & dunkler Anteil) [Ex] Nein
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex] Nein
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Nein
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Nein
Tür zur Terrasse
Handelt es sich um eine Standard-Türe (Drehflügeltüre)? Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 120 x 120 cm ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Gibt es auf beiden Seiten der Türe einen Anfahrbereich von mind. 150 x 150 cm (ÖNORM B 1600: Drehflügeltüre: Schließseite (wie Schiebetüre) mind. 120 cm Tiefe, 150 cm Breite, Aufgehseite mind. 200 cm Tiefe, 150 cm Breite)? [Ex] Ja
Beträgt die Türbreite mind. 80 cm? [No]

Anmerkung: 81 cm
Ja
Beträgt die Türbreite mind. 90 cm (max. 100cm bei Drehflügeltüren)? (ÖNorm B 1600: mind. 90cm bei Eingangstüren und Türen höherer Ordnung, 80 cm bei Türen niedrigerer Ordnung) [Ex] Nein
Sind die Türanschläge bei Außentüren max. 3 cm und bei Innentüren max. 2 cm hoch? [No]

Anmerkung: 3 cm
Ja
Werden Drehgriffe und eingelassene Griffe (z.B. Muschelgriffe) vermieden? [No] Ja
Befinden sich die Türgriffe in einer Höhe von 85 bis 110 cm? [Ex] Ja
Wenn es eine Glastüre oder große Glasfläche ist: ist diese mit durchgehenden, kontrastierenden Markierungen in zwei Höhen gekennzeichnet? (ÖNorm B 1600: in 90 cm und 150 cm Höhe, keine rot-grüne Markierung, heller & dunkler Anteil) [Ex] Nein
Ist auf der Seite des Türgriffes ein Abstand von mind. 50 cm (seitlich von der Stocklichte aus gemessen bis zur nächsten rechtwinkelig angesetzten Wand)? [Ex] Ja
Wird beim Türanschlag eine zweiseitige Schwelle vermieden? [Ex] Ja
Beträgt der max. Kraftaufwand zum Öffnen der Türe max. 25 Newton (entspricht rund 2,5 kg)? [No] Nein
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Nein
Werden Selbstschließeinrichtungen vermieden (Ausnahmen bei sicherheitstechnischen Gründen, z.B. Brandschutz)? [No] Nein
 
Logo: Bereit für Barrierefreiheit

Kontaktdaten:

Schwaigerweg 19
8971 Schladming/Rohrmoos / Link auf eine externe Seite ... Google Maps
Telefon: 03687/614220
Fax: 03687/6142252
E-Mail: info@schwaigerhof.at
Website: www.schwaigerhof.at
Region: Liezen (AT222)